AMERICAN FOOTBALL IN KALTENKIRCHEN

#playforyourcity

 

Crusaders verteidigen ihre Burg - kein Durchkommen für die Cougars II

Es ist Samstag, der 21.08.2021. Pünktlich um 16 Uhr startete die Belagerung der Cougars und der Kampf um die neue Kaltenkirchener Burg begann.

Die Cougars Offense durfte in das Spiel mit dem Ball starten. Allerdings war gleich nach dem ersten Drive Schluss. Nach 3 Versuchen haben die Cougars durch einen Punt das Angriffsrecht an die Crusaders abgegeben.

Die Kaltenkirchener bekamen den Ball in der eigenen Hälfte und marschierten bis zur 20 Yard Markierung, allerdings war dort Schluss. Saleem, der Kicker der Crusaders versuchte ein Fieldgoal aus circa 30 Yards Entfernung – leider weit rechts daneben.

Im 2ten Quarter gab es dann endlich die ersten Punkte. Der QB der Cougars warf seinen Pass direkt in die Hände von Dustin, dem Verteidiger der Crusaders. Das Angriffsrecht wechselte dadurch. Nach einem Drive der Offense gelang es dem neuen Kicker Marvin aus circa 25 Yards ein Fieldgoal. 03:00 ist der neue Spielstand.

Die Cougars Offense durfte also wieder an den Ball. Bisher kam leider nicht viel von der Offensive aus Lübeck. Das sollte sich auch jetzt nicht ändern. Direkt wieder ein kurzer Drive und der Punt. Kaltenkirchen startet an der eigenen 10 Yard Linie. Nach ein paar kurzen Läufen, packt Finn, der QB der Crusaders, einen aus. Er wirft 35 Yard auf den offenen WR Eduard, der dann „nur“ noch 50 Yard in die Endzone laufen musste – Touchdown! Der PAT durch Marvin ist gut, 10:00 ist der Spielstand.

Das Spiel verändert sich aber dadurch nicht. Die Offense der Cougars bekommt den Ball einfach nicht in Bewegung. Eher im Gegenteil, durch eine Interception trennen sich die Cougars wieder vom Ball.

Die Crusaders fanden gefallen daran, den Ball zu laufen. So marschierten die Spieler aus Kaltenkirchen über das ganze Feld. Schließlich lief der QB Finn circa 7 Yards selbst zu einem Touchdown! Der PAT durch Marvin war wieder gut. 17:00 ist der neue Spielstand und hält sich bis zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit drehten die Crusaders etwas das Tempo herunter. Zwar liefen sie immer noch sehr gut mit dem Ball, aber vor der Endzone schien die Energie nicht mehr zu reichen. Die Kaltenkirchener können allerdings glücklich sein, dass die Gäste aus Lübeck auch nach der Halbzeit nichts zustanden bekommen haben.

Gegen Ende des Spiels hat Saleem noch die Möglichkeit sich auf der Anzeigetafel zu verewigen. Er kickte bereits im ersten Quarter vergebens ein Fieldgoal. Jetzt schüttelt er allerdings locker eins aus dem Knöchel. 28 Yard zum 20:00 Endstand.

Die Kaltenkirchener gewinnen verdient, ihr erstes Spiel auf heimischem Boden. Sie gehen nun mit 2 Siegen aus 2 Spielen in die Vorbereitung auf das Rückspiel am 18.09.2021 in Lübeck.

P.F.




Crusaders gewinnen erstes Punktspiel der Vereinsgeschichte

Gestern waren die Crusaders aus Kaltenkirchen zu Gast bei den Demons aus Neumünster. Es war ein Tag für die Geschichtsbücher. Es war das erste Punktspiel der noch jungen Vereinsgeschichte und was für eins.

Die Crusaders starteten mit der Defense von Coach Nissen in das Spiel. Gleich nach dem ersten Drive musste sich die Offense der Demons geschlagen geben. Die Offense hatte das Leder noch nicht im Griff, somit lag es Herrenlos auf dem Platz herum, das ließen sich die Crusaders nicht nehmen, nahmen das Leder auf und verschafften die Offense in eine perfekte Position zu punkten.

Die Offense von Coach Bonner startet somit in der sogenannten Redzone (innerhalb der 20 Yard vor der Endzone). Dann war es schon soweit – unser RB Finn David bekommt per Handoff den Ball und lief ohne Probleme in die Endzone – Touchdown! Es ist der erste Touchdown in einem Punktspiel für die Kaltenkirchen Crusaders. Finn und die Offense haben sich also schon in unser Geschichtsbuch verewigt!

Direkt im nächsten Drive, wollten die Demons natürlich etwas auf die Anzeigetafel schreiben. Die Defense der Crusaders hatte aber deutlich etwas dagegen und schickte die Offense der Demons nach nur 3 Versuchen wieder vom Platz „3andOut“ – wie man so schön sagt. Die Demons entschieden sich im 4ten Versuch für den Punt, um die Offense der Crusaders so weit wie möglich starten zu lassen. Der Snap war zu hoch, die starke Defense der Crusaders sicherte sich den schlechten Punt und ließ die eigene Offense wieder ab der 20 Yard Linie der Demons starten. Ein richtiger Traumstart von unserer Defensive!

Direkt in diesem Drive unserer Offense wirft unser QB Finn Janszikowsky einen kurzen Pass auf Sascha Moritz. Er musste nicht wirklich weit laufen, aber sichert den 2ten Touchdown unserer Offense! Point after Touchdown (PAT) ist gut, Crusaders führen 00:14!

Lange passiert nichts Besonderes, die Defense auf beiden Seiten machten dann einen guten Job. Kurz vor Ende des 2ten Viertels konnte sich unsere Offense noch weit an die Endzone der Demons vorarbeiten, kurz vor Ende kam unser Kicker Saleem Iqbal nochmal zum Einsatz. Er hatte kurz vorher schon die beiden PATs verwandelt und jetzt verwandelt er ein 27 Yard Fieldgoal ohne Probleme – 00:17 nun für uns und mit dem Spielstand geht es in die Halbzeit.

Wir starten in der 2ten Halbzeit mit dem Ball an unserer 35. Durch ein paar kurzen Plays arbeiten wir uns auf die 51 Yard Linie der Demons vor. Dann kam eines der Plays am heutigen Tag. Unser RB Finn David, der auch schon unseren ersten Touchdown erlief, startet nun mit dem Ball und lief unfassbare 49 Yard übers Feld. Die Defense versuchte zwar ihn aufzuhalten, schaffte dies aber nicht. Touchdown Crusaders – PAT durch Saleem Iqbal – 00:24.

Nun war das hohe Tempo der Crusaders zu spüren, die Männer haben das Tempo etwas runtergeschraubt, was den Demons natürlich in die Karten gespielt hat. Die Offense aus Neumünster konnte dann auch Punkten. Zwischenzeitlich stand es denn 14:24. Es wurde gegen Ende des Spiels also noch Eng und Spannend. Bei den Crusaders schien die Luft raus zu sein.

Wir befinden uns im letzten Viertel, unsere Offense ist auf dem Platz. Wir befinden uns auf unserer Seite des Feldes. Durch die Luft gibt in diesem Moment bei unserem QB Finn Janszikowsky nicht mehr viel, doch irgendwas scheint Coach Bonner ihm im persönlichen Gespräch mit auf dem Weg gegeben zu haben. In diesem Drive wirft Finn einen unglaublichen Pass auf unseren WR Basti Golob und dieser läuft dann noch über 30 Yard in die Endzone – Touchdown! PAT leider geblockt, somit steht es 14:30.

Die Offense aus Neumünster drehte dann nochmal auf. Mit langen Pässen konnte diese uns überwinden und konnte mit wenigen Spielzügen ziemlich weit kommen. Dann kam es leider so, wie es keiner von uns gehofft hatte, was sich aber abgezeichnet hatte. Touchdown Neumünster – die Demons verzichteten auf einen PAT, sie gehen erfolgreich für 2 Punkte. 22:30.

Allerdings war die Uhr auf unserer Seite. Am Ende konnten wir in die sogenannte „Victory Formation“ gehen. Knieten den Ball also ab und ließen die Uhr herunterlaufen. Spielende!

Die Kaltenkirchen Crusaders gewinnen bei den Neumünster Demons mit 22:30

„Es fiel unglaublich viel Druck von den Schultern ab. Letztes Jahr fiel eine Saison Coronabedingt aus, somit war viel los in und um den Verein. Spieler haben uns verlassen und enttäuscht, aber dafür sind neue wunderbare Menschen gekommen. Ich bin Stolz auf jeden, der hier heute auf oder neben dem Platz stand. Man darf nicht vergessen, wir haben so viele Spieler auf dem Platz, die erst seit ein paar Monaten Football spielen. Es war für den Verein ein unglaublich wichtiger Sieg, allerdings dürfen wir uns nicht auf diesen Sieg ausruhen. Am 21.08. haben wir unser erstes Heimspiel überhaupt und da wollen wir auch den Menschen aus Kaltenkirchen zeigen, was wir hier auf die Beine gestellt haben.“ So Vereinsgründer und Vorstand Patrick Fillies nach dem Spiel.




Schreibt uns auf WhatsApp oder ruft uns an!

0176 36 60 46 54